Essen und Trinken auf Korfu Drucken E-Mail
Am Ende des Textes gibt es einige Tavernentipps!!!

Die tatsächlich griechische Küche werden Sie kaum in den Ferienorten und deren Hotels, schon gar nicht in den All-Inclusive Angeboten kennen lernen können, dort wird meist international gekocht, bzw. eine „griechische Küche“ angeboten, die auf die Urlauber abgestimmt ist. Der Tourismus trägt ganz erheblich zur Verarmung griechischer Speisekarten bei. Viele ausländische Gäste bestellen immer wieder das gleiche: MOUSSAKA, SOUFLAKI, TZAZIKI und einen griechischen Bauernsalat (CHORIATIKI). Ausgefallene griechische Gerichte haben kaum eine Chance - und werden deswegen in der Urlaubsperiode auch auf Korfu immer seltener angeboten.

essen und trinken auf korfu 2Aber abseits der touristischen Zentren Korfus, vor allem in den kleinen korfiotischen Dörfern können Sie sie noch entdecken: Kleine Tavernen mit mit uraltem Mobiliar, unscheinbar im Aussehen, ohne grosse Werbung am Gebäude  -  der "Nichtwissende" fährt meist daran vorbei! Hierhin kommen vorallem die Korfioten, nicht nur um zu essen, sondern auch um zu reden und zu feiern.
Griechen lieben es, möglichst viele Teller mit verschiedenen Gerichten gleichzeitig auf dem Tisch zu haben. Sie gehen allerdings abends oder am Sonntag Mittag auch selten allein zum Essen aus. Ebenso wichtig wie der kulinarische Genuss ist die sog. PAREA, die große Tischgemeinschaft, d.h. Familienangehörige und Freunde! Wenn man in der PAREA essen geht, bestellt man immer viele verschiedene Speisen. Sie werden in die Mitte des Tisches gestellt. Jeder bedient sich und isst was und wie viel er mag. Meist werden auch Fleisch und Fisch auf großen Platten serviert und von allen gemeinsam gegessen. Üblicherweise bestellt man viel mehr, als man essen kann. Vollständig aufzuessen gilt als Blamage, zeigt es doch, dass man offenbar nicht genug geordert hat oder es sich nicht leisten kann. Alle Teller, auch die leer gegessenen, bleiben normalerweise auf dem Tisch stehen. Der Kellner räumt sie nicht ab, damit die PAREA jederzeit sehen kann, wie gut sie gespeist hat.

Taverne BROUKLIS in Arillas auf KorfuIn traditionellen Restaurants und Tavernen können Sie die Auswahl an gekochten Gerichten und rohem Grillfleisch im Warmhalte- bzw. Kühltresen begutachten. Ein Blick in die Kochtöpfe - früher selbstverständlich in griechischen Lokalen - wird heute nur noch selten gestattet. Frischen Fisch wählt man immer selbst aus dem Kühltresen oder Kühlschrank aus.

Die Küche Korfus ist rustikal, natürlich würzig, Olivenöl und Knoblauch gehören immer dazu. Das Besondere an den Mahlzeiten ist die Vielfalt der Appetithappen - unzertrennlich dazu der Ouzo - die als Vorspeisen (MEZEDES) gegessen werden.


Hier eine kleine Auswahl an Vorspeisen und Hauptgerichten:

KEFTEDES - Hackfleischbällchen,   DOLMADES - gefüllte Weinblätter,   TZATZIKI – griechischer Joghurt mit Gurken und Knoblauch,   TIROKAFTERI – scharf gewürzte Käsepaste,   TARAMOSALATA – Paste aus Fischroggen, Olivenöl und Zitrone,   SAGANAKI – gegrillter oder in der Pfanne gebackener Hartkäse,   OKTAPODI KSIDATO – marinierte Tintenfischstücken,    SKORDOPSOMO - Knoblauchbrot,   PSOMI kä ELIES - Brot und Oliven, fehlen auf dem Essenstisch nie!


ARNI – Lamm, vom Grill oder geschmort,   PAIDAKIA - Lammkotletts,   BRISOLA – Kotlett vom Schwein oder Rind,   ROLLO – Rollbraten,   MOUSSAKA – Hackfleisch/Auberginen Auflauf,      SOFRITO – gebratenes Rindfleisch mit weißer Pfeffersauce,   PASTITZIADA – korfiotische Kalbfleischspezialität,   BRIAM – Gemüseeintopf,   AGRIOLACHANA - Wildgemüse,      PSARIA – Fische, z.B. BARBOUNI (Rotbarbe),   BOURDETTO – typisch korfiotisches Fischgericht  KALAMARI GEMISTO – gefüllter Kalamar,   GARIDES oder MIDIA – Garnelen oder Muscheln.


Für den kleinen Hunger oder falls Sie mal kein Restaurant oder Taverne aufsuchen möchten, sind die „Grillbuden“, die sog. PSISTERIA, (eine Art Imbissstube), eine gute Alternative. Dort können Sie im Stehen oder Sitzen PITTA GYROS (gegrilltes Fleisch vom Drehgrill in einem Fladenbrot) oder auch GYROS als Tellergericht, KEFTEDES (Frikadellen), LOUKANIKA (Landwurst) und häufig auch KOTOPOULO (Hähnchen) bestellen. PATATES TIGANITES (Pommes frites) gehören immer dazu. essen und trinken auf korfu


Pizzerien gibt es auf Korfu in fast jedem Urlaubsort. Ausländische Spezialitätenrestaurants sind hingegen seltener zu finden. Es gibt einige chinesische und italienische Lokale und zwischenzeitlich auch indische Restaurants und in Korfu Stadt auch ein mexikanisches Lokal.


Getränke

Wein vom Fass wird häufig angeboten; in guten Restaurants ist aber auch die Auswahl an Flaschenweinen groß. Rétsina, also geharzter Weißwein, ist besonders preiswert und wird in einfachen Tavernen viel getrunken. Auch der selbst gemachte Wein wird besonders auf Korfu sehr häufig ausgeschenkt. Die obligatorische Flasche Wasser darf auf keinem Tisch fehlen. Im Sommerhalbjahr wird von vielen Korfioten auch ein kaltes Bier sehr bevorzugt!


Das alkoholische Nationalgetränk ist der OUZO, ein Anisschnaps, den man entweder pur, mit Eis oder mit Wasser vermischt trinkt. Nach dem Essen schmeckt auch der Weinbrand METAXA, den es in unterschiedlicher Qualität gibt. Eine korfiotische Spezialität ist die Limonade TZIZIBIRRA, eine Art Ginger Ale. Im Sommerhalbjahr wird sie vor allem in Kafenions der Binnendörfern angeboten.


brouklis taverna1Kaffee trinken die Korfioten den ganzen Tag über bei jeder Gelegenheit. Kaffee zu bestellen ist in Griechenland allerdings eine Wissenschaft für sich. Zunächst einmal haben Sie die Wahl zwischen dem griechischen Mokka, KAFE ELLINIKO, dem heißen Instantkaffee, generell NESSKAFE SESTO genannt, und dem kalten, schaumig geschlagenen und mit Eiswürfeln servierten Instantkaffee, FRAPPE. Beim griechischen Kaffee müssen Sie bei der Bestellung immer gleich den gewünschten Süßegrad mit angeben, da das Wasser zusammen mit dem Kaffeepulver und dem Zucker aufgekocht wird: SKETTO, ohne Zucker; METRIO, mit etwas Zucker; GLIKO, mit viel Zucker.

 

Hier geht's zu den Tavernentipps....

 


 
Banner
Banner